Kategorien
Immobilien

Überdachung Glas – Nicht nur optische Vorteile

Das hochwertige Hauseingang Vordach/Überdachung aus Glas

Eine Überdachung sieht schön aus und wertet jedes Haus auf. Doch ein Dach schützt auch den Eingangsbereich und darunter wartende Gäste.

Kategorien
Immobilien

Vordach Glas Hauseingang: Designt für Sie 

Vor einem Hauseingang sollte keine Überdachung fehlen. Sie erfüllt eine bedeutende Funktion, da damit der Eingang vor Wettereinflüssen geschützt und der repräsentative Charakter von dem Eingangsbereich unterstrichen wird. Mit einem Vordach Glas Hauseingang besteht die Möglichkeit zur Aufwertung des eigenen Hauses. Nachfolgend erfährt man alles Wissenswerte zu einer gläsernen Überdachung.

Vorteile

vordach_glas_hauseingang

Der Witterungsschutz ist das wichtigste Kriterium für die Montage von einem Vordach Glas Hauseingang. Sehr empfindlich ist der Eingang, weil hier die Haustür ist und man diesen Bereich oft passieren muss. Hagel, Regen, Wind und Schnee stören hier sehr und erhöhen bei der Tür den Abnutzungsgrad. Mit dem Kauf einer Überdachung investiert man daher zugleich in den Werterhalt des Gebäudes. Das Vordach Glas Hauseingang hat jedoch ebenso auf das Erscheinungsbild des Gebäudes einen Einfluss, der nicht zu unterschätzen ist. Oft prägt der Eingangsbereich den Charakter eines Objekts stark. Es ist immer der Bereich, auf welchen die Gäste als Erstes achten. Deswegen ist es sehr sinnvoll, einen einladenden Charakter beim Eingangsbereich anzustreben.

Arten von Vordächern

Ein Vordach Glas Hauseingang gibt es in vielen verschiedenen Versionen. Hier bestehen Unterschiede in Hinblick auf der Funktion und der Optik. Flachdächer, Runddächer und Giebeldächer zählen zu den üblichen Konstruktionsarten. Dabei geht es um die drei Formen der Vordächer, die am gebräuchlichsten sind.

Befestigung

Es ist wichtig, sich ebenso die Art der Anbringung zu überlegen. Hier sind insbesondere das Ständerwerk und Wandbefestigung zu unterscheiden. Das Vordach Glas Hauseingang bei der Wandbefestigung ist keineswegs mit dem Steinboden verbunden, sondern nur mit der Wand. Dazu können beispielsweise in das Mauerwerk Gewindestangen eingelassen werden, an welchen eine Wandhalterung montiert werden kann. Dann hängt die Überdachung demnach über der Haustür in der Luft. Beim Ständerwerk dagegen werden Pfosten verwendet, welche das Vordach Glas Hauseingang auf dem Steinboden abstützen. Die Pfosten können an der Hauswand angelehnt sein oder nach vorn versetzt frei stehen. Die Befestigungsart sagt über die Stabilität der Überdachung weniger aus, als es scheint. Selbst eine reine Wandbefestigung ist möglicherweise bei ordnungsgemäßer Ausführung besonders stabil. Jedoch ist im Zweifelsfall das Ständerwerk sicherer, weil das Abstützen auf den Steinboden für eine bessere Verteilung der Last sorgt. Bei einer sehr ausladenden und großen Überdachung ist der Einsatz eines Ständerwerks sogar unverzichtbar, damit die erforderliche Stabilität hergestellt wird. Nachteilig bei diesem ist insbesondere das deutlich aufwendigere Aufbauen. Zur Errichtung des Ständerwerks ist ein Fundament, Pfosten und Querbalken notwendig. Ein Pultvordach mit einer Wandmontage ist viel günstiger.

Pflege

Wer sich ein Vordach Glas Hauseingang anschafft, dem fällt dessen Pflege viel leichter. Man braucht für diese Überdachung nur einen Glasreiniger und ein Mikrofasertuch, um die tragende, stählerne Konstruktion gelegentlich abzureiben. So ist es möglich, das attraktive Aussehen des Vordachs zu erhalten.

Vordach Glas Hauseingang: Weitere Infos