Kategorie: Produkte

Neueste Beiträge

Eine Waage eichen, was ist damit denn gemeint? Hierbei geht es um die Eichpflicht die jede hochwertige Waage bestehen muss, um zum Beispiel in einem Supermarkt eingesetzt werden zu dürfen.

Messanzeige
Die Gewichtsanzeige einer geeichten Waage sollte immer perfekt stimmen! Finden Sie mehr dazu unter: https://www.bosche.eu/blog/kann-ich-meine-waage-im-eigenen-betrieb-eichen

Bei entsprechender Qualität wird die Waage mit einer Prüfplakette bestückt.

Gerade wenn man als Bauunternehmen seine Baumaschinen transportieren möchte, so braucht man dafür auch einen passenden Baumaschinenanhänger. Doch gerade Anhänger ist hier nicht gleich Anhänger. Hier gibt es zahlreiche Unterschiede, auf die man gerade bei der Anschaffung entsprechend achten muss. Wie wir in dem nachfolgenden Artikel aufzeigen.

Das ist ein Baumaschinenanhänger 

Ob Bagger, Rüttelplatte oder eine Betonmischmaschine, sobald man Baumaschinen transportieren möchte, braucht man dafür einen entsprechenden Anhänger. Schließlich geht es darum, die Baumaschinen sicher zu transportieren. Von Baumaschinen darf für den Verkehr bei einem Transport keine Gefahr ausgehen. Zudem sollen natürlich aber auch die Baumaschinen nicht beschädigt werden. Diesen wechselseitigen Ansprüchen wird man durch einen Baumaschinenanhänger gerecht. Hierbei handelt es sich je nach Modell, um einen Anhänger der mit einer unterschiedlichen Anzahl an Achsen ausgestattet ist. In der Regel sind solche Anhänger für Baumaschinen sehr niedrig gebaut. Was gerade je nach Baumaschine, das auffahren auf den Anhänger, aber auch das Abladen wesentlich erleichtern kann. Zudem verfügt der Anhänger über eine entsprechende Rampe. Die Rampe kann hierbei entweder je nach Modell zweigeteilt oder aber auch geschlossen sein. Wobei es hier auch Modelle gibt, bei denen die Rampe nicht fest mit dem Anhänger verbunden ist. Sondern immer je nach Bedarf an den Anhänger eingerastet werden muss. Eine Rampe bei einem Anhänger ist natürlich ebenfalls eine wesentliche Erleichterung beim Abladen. Die Rampe ist aber gerade auch bei fahrbaren Baumaschinen wie einem Bagger eine Voraussetzung, damit überhaupt ein Aufladen möglich ist.

Darauf achten bei Baumaschinenanhänger 

Wenn man jetzt einen Baumaschinenanhänger anschaffen möchte, so muss man hier aufpassen. Aufpassen nämlich auf die Tragfähigkeit. Je nach Modell ist die Tragfähigkeit von einem solchen Anhänger unterschiedlich. Die Bandbreite reicht hier von wenigen hundert Kilo, bis hin zu 3.5 Tonnen und mehr. Gerade je nachdem was für Baumaschinen man hier transportieren möchte, muss der Anhänger darauf mit seiner Tragfähigkeit abgestimmt sein. Das gilt auch, wenn man mehrere Baumaschinen transportieren möchte.

Kauf von einem Baumaschinenanhänger 

Eines wurde im Artikel zum Thema deutlich, es gibt bei einem solchen Anhänger eine Vielzahl an Unterschiede. Gerade aus diesem Grund ist es auch zu empfehlen, dass man vor einem Kauf die einzelnen Modelle sich auch mal genauer anschaut. Neben den ganzen technischen Unterschieden, können sich die Modelle auch beim Kaufpreis unterscheiden. Hier reicht je nach Anhänger die Bandbreite von 1000 bis 4000 Euro und mehr. Und vielleicht muss es auch kein neues Modell von einem Anhänger für Baumaschinen sein, sondern es geht auch ein gebrauchtes Modell. Diese sind meist deutlich günstiger, dafür kann aber auch Mängel unter Umständen vorhanden sein. Egal ob neuer oder gebrauchter Anhänger, eine gute Übersicht bekommt man hier im Internet. Sei es auf Händlerseiten oder über Onlineshops, wo man eine Vielzahl von Modelle von einem Baumaschinenanhänger, mit allen Unterschieden finden kann.

 

Eine Markise ist im Sommer eine feine Sache. Sorgt sie doch auf dem Balkon oder auf der Terrasse für einen entsprechenden Sonnenschutz. Doch es gibt auch Nachteile hierbei, nämlich die meist große Fläche die für Schatten und Dunkelheit sorgt. Doch mit einer Seilspannmarkise gibt es hierzu eine gute Alternative, wie man nachfolgend erfahren kann.

Das ist eine Seilspannmarkise

Wie bereits schon in der Einleitung dargestellt hat eine Markise einen gewaltigen Nachteil. Man kann sie nämlich nur ganz oder gar nicht nutzen. Ganz anders sieht es bei einer Seilspannmarkise aus. Eine solche Markise kann man über einen vorhandenen Seilzug in ihrer Position entsprechend einstellen. So kann man hier die Markise so einstellen, dass sie nur die Sonneneinstrahlung verhindert und nicht vollständig für eine Abdunkelung sorgt. Je nachdem wie eine solche Markise ausgeführt ist, kann man die einzelnen Felder auch unterschiedlich einstellen, so wie man es letztlich möchte.

Unterschiede bei einer Seilspannmarkise

Wie bei einer normalen Markise auch, wird eine Seilspannmarkise aus Stoff hergestellt. Und es gibt noch einen gravierenden Unterschied zu einer normalen Markise, nämlich der Ort der Montage. So wird nämlich eine solche Markise unter dem Terrassendach montiert. Entweder als ganzes Stück oder einzeln, in den jeweiligen Feldern bei der Dachfläche. Je nachdem wie groß die Terrassen- oder Balkonüberdachung ist, muss diese natürlich auf die Markise entsprechend abgestimmt sein. Hier kann man je nach Modell diese entweder individuell auf Maß anfertigen lassen oder ein fertiges Produkt verwenden. Letzteres setzt aber voraus, dass es auch zu Dachfläche passt. Sonst hat man am Ende Abstriche bei der Wirksamkeit einer Markise, wenn diese zum Beispiel nicht breit oder lang genug ist. Weitere Abweichungen bei den Modellen gibt es noch beim Design. Hier hat man die Wahl von einem weißen Farbton, bis braun, schwarz und einer Vielzahl von anderen Farben.

Kauf einer Seilspannmarkise

Beim Seilspannmarkise gibt es große Preisunterschiede. Bei den Preisunterschieden maßgeblich, ist ob man hier ein fertiges Angebot nutzt oder die Seilspannmarkise individuell anfertigen lässt. Zudem ist natürlich hinsichtlich dem Kaufpreis, auch die Größe und das Design noch maßgeblich. Gerade durch diese Fülle an Unterschieden, sollte man vergleichen. Nur durch einen Vergleich, kann man sich nämlich eine beste Übersicht zu den Angeboten verschaffen. Hier ist das Internet zu empfehlen, da man hier eine Vielzahl an Angebote und Händler findet. Anhand dieser Angebote, die man leicht über eine Suchmaschine finden kann, kann man dann auswählen was für eine Seilspannmarkise am besten zur eigenen Überdachung der Terrasse oder vom Balkon passt.

E-Zigaretten erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Ein wesentlicher Grund für die Beliebtheit sind die Liquids, die Flüssigkeit die gedampft werden kann. Hier gibt es nämlich eine große Vielzahl an Liquids. Kaufen kann man diese in einem Liquid Online Shop, wie man nachfolgend erfahren kann. 

Liquids vom Liquid Online Shop

Liquid Online ShopBei einer E-Zigarette ist das A und O das Liquid. Hierbei handelt es sich um die Flüssigkeit in der E-Zigarette, diese wird erhitzt und verdampft entsprechend. Anders als bei einer normalen Zigarette, hat man bei einer E-Zigarette unzählige Geschmacksrichtungen bei dem Liquid zur Auswahl. So gibt es Liquids mit einem Früchte-Geschmack, mit einem klassischen Zigaretten-Geschmack, nach Schokolade und vieles mehr. Die vollständige Aufzählung würde hier den Rahmen sprengen. Gerade wenn man seine Liquids über einen Liquid Online Shop kauft, kann man die ganze Bandbreite am besten erkennen.

Unterschiede Liquid Online Shop

Wer sich die Angebote von Liquids in einem Liquid Online Shop anschaut, der wird hierbei zahlreiche Unterschiede feststellen können. Neben den bereits beschriebenen Unterschieden hinsichtlich des Geschmacks, betrifft dieses auch das Nikotin. Grundsätzlich gibt es Liquids sowohl mit Nikotin als auch ohne. Zudem kann es unterschiedliche Stärke-Stufen geben. Gerade für einen Raucher kann hier das Vorhandensein, aber auch deer Gehalt vom Nikotin nicht unwesentlich sein. Unterschiede gibt es bei den Liquids aber auch hinsichtlich der Zusammensetzung der einzelnen Stoffe. So gibt es hier Liquids in einem Liquid Online Shop mit dem Stoff Propylenglykol (PG) oder mit dem Stoff Glyzerin. Beim letzten Stoff handelt es sich um einen natürlichen Stoff, da dieser pflanzlich ist. Der Pflanzliche Stoff wird oftmals bevorzugt, hier muss man beim Kauf von einem Liquid dann auf die Abkürzung VG achten. Nur solche Liquids basieren nämlich auf dem pflanzlichen Stoff.

Kauf in einem Liquid Online Shop

Wer sich jetzt Liquids in einem Shop kaufen möchte, der sollte sich vorher genau die Angebote von einem Liquid Online Shop ansehen. Man kann nämlich Liquids sowohl einzeln kaufen als auch im Set. Nicht selten gibt es hier entsprechende Angebote, die mehrere Liquids, teilweise auch in verschiedenen Sorten anbieten. Zudem ergeben sich natürlich auch Preisunterschiede bei den Angeboten. Gerade beim Kauf über das Internet, kann man hier die Möglichkeiten der Auswahl unter den Händlern nutzen. So kann man hier über eine Shoppingsuche oder über eine Vergleichsseite sich eine Übersicht zu den jeweiligen Angeboten und den Händlern verschaffen. Auf diesem Weg findet man nicht nur das bestmögliche Liquid zu einem guten Preis, sondern natürlich auch den besten Liquid Online Shop.

 

Die Steinlaterne ist bis in Deutschland angekommen. Normalerweise finden Sie eine solche Laterne in erster Linie in asiatischen Gärten. Dort ist sie bereits seit Jahrzehnten Bestandteil von Gärten. Doch Sie finden die Steinlaterne immer öfter auch in Deutschland und Europa als Hauptbestandteil der Gartenlandschaften. Welche Arten gibt es und wo finden Sie diese?

Garten im japanischen Stil

Die Steinlaterne ist ein wesentlicher Bestandteil der asiatischen Gartenkultur. Auch in Deutschland sind diese Art von Gärten sehr modern. Bambus, einen Wasserbrunnen oder andere asiatische Dekorationsmittel sind in den Gärten längst beliebte Mittel, um Ihren Garten so zu gestalten, dass Sie sich auf Ihrem Grün wohlfühlen. Steinlaternen sind dabei nur ein kleiner Teil, jedoch gehören sie zu jeder Gartenlandschaft, die im japanischen Stile aufgebaut wird.

Japanische Handarbeit

Steinlaterne
Steinlaterne

Wenn Sie einen Garten im japanischen Stil haben möchten, dann ist eine Steinlaterne eine logische Anschaffung auf dem Weg dorthin. Diese Art von Außenbeleuchtung wird geprägt von seiner sehr hohen Qualität. Laternen dieser Art werden aus hochwertigen Granit hergestellt und sind das Ergebnis von Handarbeit. Mit einer solchen Laterne setzen Sie visuelle Akzente und profitieren von einer sehr hohen Langlebigkeit. Traditionell bestehen die Laternen aus acht unterschiedlichen Elementen, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Die Optik von einer Steinlaterne im japanischen Stil ist in der Regel ähnlich, auch wenn sich die Modelle jeweils leicht unterscheiden lassen. Es gibt verschiedene Stile für die japanische Laterne.

Verschiedene Formen und Stile

Sie finden die Steinlaterne in verschiedene Formen und mit unterschiedlichen Stilen. Sie ist grundsätzlich sehr vielfältig. Sie werden oftmals solche Steinlaternen in ähnlichen Stilen sehen, da diese das Hauptmerkmal der Laterne wiedergeben. Die Beschaffenheit des Sockels ist dabei das Auffälligste an der Laterne. So werden die Steinlaternen unterschiedlich aufgestellt und können auf an nahezu jeder ebenen Stellen von Ihnen platziert werden. Die Variante Kasuga-Doro beispielsweise finden Sie auch in vielen buddhistischen Tempeln wieder. Wenn Sie die Steinlaterne direkt in den Boden eingeben möchten und auf einen Sockel verzichten wollen, dann haben Sie auch Varianten der Laternen, die Sie eingraben können. Die Variante Orebe-doro ist die wohl bekannteste Steinlaterne, die Sie in zahlreichen japanischen Gärten vorfinden.

Steinlaternen in allen Farben und Formen.

Steinlaternen in Online-Shops

Es ist schwierig in Fachläden an diese Art von Laternen zu gelangen. Allerdings finden Sie im Internet verschiedene Online Shops, die sich spezifisch auf den Verkauf von Laternen aus der japanischen Kultur spezialisiert haben und diese in Deutschland und ganz Europa vertreiben. Der Transport wird in der Regel in Einzelteilen durchgeführt, sodass Sie die Steinlaterne selbst zusammenbauen müssen. Das gewährleistet, dass Sie die Laterne unversehrt erhalten und diese passend in Ihrem Garten aufstellen können.

Bei der Windschutz Terrasse handelt es sich ganz einfach um eine geschützte Terrasse. Es gibt viele flexible, starre oder aufrollbare Wände als Windschutz. Perfekt geeignet sind beispielsweise Lamellendächer, Windschutzwände oder Wetterschutzrollos.

Windschutz Terrasse

Zunächst ist wichtig, dass zwischen den verstellbaren und starren Windschutz-Elementen unterschieden wird. Starre Möglichkeiten sind beispielsweise die Festverglasungen. Zu den flexiblen Windschutz-Lösungen gehören die Seitenzug-Markisen, aufrollbare Wetterplanen oder die Wetterschutzrollos.

Was ist bei der Windschutz Terrasse zu beachten?

Welche Windschutz Terrasse gewählt wird, ist abhängig von dem Verwendungszweck. Oft kann beispielsweise eine kleine Terrasse ungünstig gelegen sein und sie sollte von dem Wind abgeschirmt werden. Häufig soll parallel auch noch verhindert werden, dass die Nachbarn freie Sicht haben. Größere Modelle der Terrassen sollen oft ringsum durch den Windschutz Terrasse umgeben werden. Abhängig von den eigenen Vorlieben und dem Standort gibt es dann verschiedene Möglichkeiten. Geboten werden für den Windschutz Terrasse Mauern, Holz, Plexiglas, Glas, Markisen, Pflanzen oder der temporäre Schutz. Temporärer Windschutz Terrasse ist wichtig, wenn nicht die aufwendige Konstruktion montiert werden soll. Die einfache Alternative bietet oft einen günstigen Preis. Sonnensegel oder Stoff können bestens als Windschutz Terrasse genutzt werden und jeder kann sich auch noch vor der Sonne schützen. Auch Sichtschutzmatten aus Gräsern sind beispielsweise aus Bambus oder Schilf geeignet. Neugierige Blicke und Wind werden durch die Windschutz Terrasse dann bestens abgeschirmt. Die Befestigung ist einfach, die Anschaffung ist günstig und das Entfernen funktioniert auch sehr schnell.

Wichtige Informationen für die Windschutz Terrasse

Als Windschutz Terrasse eignen sich oft auch Sträucher oder Pflanzen. Es handelt sich somit um einen natürlichen Sichtschutz, der z.B. auch in Blumenkästen genutzt werden kann. Bunte Farben fallen sehr auf und die Optik kann verschönern. Kletterpflanzen an einem Rankgerüst sind sehr beliebt und sie halten nicht nur Wind ab, sondern schützen auch vor den Blicken. Sehr beliebt sind dabei natürlich auch die winterfesten Gewächse. Olivenbäumchen, Lorbeer oder Oleander sind eine beliebte Alternative zu den Sichtschutzzäunen. Die Privatsphäre wird nicht gestört und durch den Zaun aus Bäumen oder Sträuchern gibt es einen effektiven Windschutz. Nicht alle Pflanzen sind allerdings bei kälteren Temperaturen überlebensfähig. Frostsichere Gefäße sowie robuste Pflanzen sind wichtig. Besonders die Hecken sorgen für eine erstklassige Abdeckung. Sonst gibt es Markisen, die für die Terrasse sehr geeignet sind. Es gibt Klemmmarkisen, freistehende Markisen, Gelenkarmmarkisen und Seitenmarkisen. Wird die Terrasse mit Glas umrandet, handele es sich um eine dauerhafte Lösung. Es muss kein Klarglas gewählt werden, denn ein getöntes oder milchiges Material dient als Sichtschutz. Auch wenn es sich um einen Wind- und Sichtschutz handelt, wird dennoch ausreichend Licht durchgelassen. Die Terrasse wird damit nicht verdunkelt und dennoch wird keiner von den Nachbarn gestört. Glas ist natürlich pflegeleicht und dennoch sehr stabil. Genutzt wird meist Verbundsicherheitsglas oder Einscheibensicherheitsglas. Plexiglas bietet auch ein geringes Gewicht, ist stabil und schlagfest, es gibt keine Splitter und es ist ebenfalls pflegeleicht. Sonst ist der Zaun aus Holz ein absoluter Klassiker und auch massive Mauern werden gerne gewählt.

 

Wenn der Traum von Fußball WMs und EMs beginnt, dann wollen viele Farbe in Form einer Fahne bekennen. Da kommt der Fahnenmast aus Alu natürlich besonders gut zur Geltung, um im Garten für viele optische Eindrücke zu sorgen und auf sich aufmerksam zu machen. Einen Fahnenmast kann man immer dann gebrauchen, wenn letzten Endes eine Fahne im Vorgarten stehen soll oder im Garten, die natürlich festgezogen aufgehangen werden möchte. Der Fahnenmast aus Alu steht für die Stabilität der Fahne und den sicheren Halt. Da kann sicherlich jeder verstehen, wieso gerade auch in Schrebergärten so viele der Aluminium Fahnenmaste zu sehen sind oder?

Der Fahnenmast aus Alu ist das Must-have der Fahnenmaste

Natürlich sind handliche Fahnen meist mit Plastik- oder Kunststoffstielen im Angebot. Dann wiederum gibt es die Möglichkeit, für größere Fahnen auch entsprechend größere Maste zu ordern. Der Aluminium Fahnenmast hat hier die Nase allerdings weit vorne und beweist eindrucksvoll, dass er nicht wegzudenken ist. Er ist an Stabilität und robuster Bauweise kaum zu toppen. Natürlich ist dazu zu sagen, dass auch kleinere witterungsbedingte Probleme dem Fahnenmast aus Alu wirklich nichts anhaben können. Und niemals zu vergessen ist, dass der Fahnenmast aus Alu irgendwo optisch auch edle wirkt und einfach nur gut aussieht. Da versteht sich doch schon ganz von alleine, wieso der Aluminium Fahnenmast für die Deutschland Flagge, für eine Heavy Metal Band oder einen Fußballverein herhalten muss.

Ein Fahnenmast aus Alu begeistert mit seiner Qualität

Eines ist sicher, wer einen Fahnenmast aus Alu daheim im Garten aufstellt, der wird von der Qualität überrascht sein. Bei Wind und Wetter steht der Fahnenmast ohne Weiteres seinen Dienst und lässt die Flagge, die an ihm angebracht ist, im Wind wehen. Meist ist eine Art Kordelzug an dem Fahnenmast angebracht, um die Fahnen zu hissen oder zu senken oder gar auf Halbmast zu halten. Die Freude an einem Fahnenmast kann daher riesig groß sein, weil die Qualität herausragend ist und auf lange Sicht die bessere Wahl ausmacht.

Einen Fahnenmast aus Alu sollten Interessenten immer vorziehen, wenn sie eine Fahne aufhängen möchten. Denn der stabile Fahnenmast steht für Qualität und ist gleichermaßen hochwertig verarbeitet. Je nach Kaufort ist er etwas kostspieliger, das Internet ist da die bessere Kaufalternative, aber sein Geld ist der Fahnenmast aus Alu in jedem Fall wert. Ob Flagge und Fahne des Fußballvereins, einer Band, eines Landes & Co – der Alumast wird diese durch viele Stunden und Tage wehen ohne, dass er jemals einknicken kann.

Je nach Jahreszeit haben es Wildvögel bei der Suche nach passendem Futter nicht sehr leicht. Unterstützen kann man dieses durch die Auslage von entsprechendem Wildvogelfutter, wie zum Beispiel mit dem Vogelfutter Sonnenblumenkerne tun. Was für Unterschiede es hierbei gibt und worauf man beim Kauf achten sollte, kann man dem nachfolgenden Artikel entnehmen. 

Vogelfutter Sonnenblumenkerne

Vogelfutter Sonnenblumenkerne

Mit Vogelfutter Sonnenblumenkerne kann man gerade im Winter und Frühjahr Wildvögel bei der Beschaffung von Nahrung unterstützen. Sonnenblumenkerne eignen sich gut als Nahrungsmittel, alleine aufgrund ihrer Zusammensetzung. So weisen Sonnenblumenkerne unter anderem einen hohen Ölgehalt auf, der für eine entsprechende Energiezufuhr bei einem Vogel sorgen kann. Wenn man jetzt Futter, wie zum Beispiel Vogelfutter Sonnenblumenkerne kaufen möchte, so wird man hier zahlreiche Unterschiede feststellen können. So hat man zum Beispiel die Wahl zwischen reinen Sonnenblumenkernen und einem Mix. Bei einem Mix handelt es sich um eine Mischung, die auch andere Bestandteile wie Kerne beinhaltet.

Unterschiede bei Vogelfutter Sonnenblumenkerne

Neben diesem Unterschied ob es sich um reine Sonnenblumenkerne oder um einen Mix handelt, unterscheiden sich die Angebote auch bei der Verpackung. Teils werden diese in kleinen Netzen angeboten, die eine Aufhängung an einem Baum oder an einer anderen Stelle ermöglicht. Durch das Aufhängen kann man Vögel die Nahrungsbeschaffung entsprechend erleichtern und sie vor ihren natürlichen Feinden schützen. Es gibt aber auch die Variante beim Vogelfutter Sonnenblumenkerne, bei der sich um loses Futter handelt. Dieses kann man einfach in ein Vogelhaus einstreuen. Weitere Unterschiede betreffen die Verpackungsmenge. Hier gibt es im Handel sowohl Kleinmengen vom Vogelfutter Sonnenblumenkerne ab einem Kilogramm, bis hin zu Großpackungen von 20 kg, 25 kg und mehr.

Kauf von Vogelfutter Sonnenblumenkerne

Durch die Verpackungseinheit und ob es sich um Sonnenblumenkerne oder um einen Mix handelt, unterscheiden sich die Angebote auch bei den Kosten. Gerade wer sich hier bei den Kosten oder generell zu den Angeboten mal einen Überblick verschaffen möchte, der sollte vergleichen. Die Vergleichsmöglichkeiten sind hierbei vielfältig. So kann man in einem örtlichen Zoogeschäft je nach Produktangebot genauso vergleichen, wie über das Internet. Beim Internet hat man den Vorteil von einem größeren Angebot, auf das man einen Zugriff hat. Hier bietet sich eine Shoppingsuche an, die von Suchmaschinen angeboten werden. Anhand vom Suchbegriff bekommt man hier schnell eine Angebotsübersicht. Natürlich muss man bei diesen Angeboten, gerade wenn man mit dem Gedanken eines Kaufs über das Internet spielt, immer auch mögliche Versandkosten beachten, die beim Kauf vom Vogelfutter Sonnenblumenkerne anfallen können. Den Versandkosten können hier schnell mal ein günstiges Angebot verteuern.