Produkte

Sicherer Transport von Baumaschinen mit einem Baumaschinenanhänger

Gerade wenn man als Bauunternehmen seine Baumaschinen transportieren möchte, so braucht man dafür auch einen passenden Baumaschinenanhänger. Doch gerade Anhänger ist hier nicht gleich Anhänger. Hier gibt es zahlreiche Unterschiede, auf die man gerade bei der Anschaffung entsprechend achten muss. Wie wir in dem nachfolgenden Artikel aufzeigen.

Das ist ein Baumaschinenanhänger 

Ob Bagger, Rüttelplatte oder eine Betonmischmaschine, sobald man Baumaschinen transportieren möchte, braucht man dafür einen entsprechenden Anhänger. Schließlich geht es darum, die Baumaschinen sicher zu transportieren. Von Baumaschinen darf für den Verkehr bei einem Transport keine Gefahr ausgehen. Zudem sollen natürlich aber auch die Baumaschinen nicht beschädigt werden. Diesen wechselseitigen Ansprüchen wird man durch einen Baumaschinenanhänger gerecht. Hierbei handelt es sich je nach Modell, um einen Anhänger der mit einer unterschiedlichen Anzahl an Achsen ausgestattet ist. In der Regel sind solche Anhänger für Baumaschinen sehr niedrig gebaut. Was gerade je nach Baumaschine, das auffahren auf den Anhänger, aber auch das Abladen wesentlich erleichtern kann. Zudem verfügt der Anhänger über eine entsprechende Rampe. Die Rampe kann hierbei entweder je nach Modell zweigeteilt oder aber auch geschlossen sein. Wobei es hier auch Modelle gibt, bei denen die Rampe nicht fest mit dem Anhänger verbunden ist. Sondern immer je nach Bedarf an den Anhänger eingerastet werden muss. Eine Rampe bei einem Anhänger ist natürlich ebenfalls eine wesentliche Erleichterung beim Abladen. Die Rampe ist aber gerade auch bei fahrbaren Baumaschinen wie einem Bagger eine Voraussetzung, damit überhaupt ein Aufladen möglich ist.

Darauf achten bei Baumaschinenanhänger 

Wenn man jetzt einen Baumaschinenanhänger anschaffen möchte, so muss man hier aufpassen. Aufpassen nämlich auf die Tragfähigkeit. Je nach Modell ist die Tragfähigkeit von einem solchen Anhänger unterschiedlich. Die Bandbreite reicht hier von wenigen hundert Kilo, bis hin zu 3.5 Tonnen und mehr. Gerade je nachdem was für Baumaschinen man hier transportieren möchte, muss der Anhänger darauf mit seiner Tragfähigkeit abgestimmt sein. Das gilt auch, wenn man mehrere Baumaschinen transportieren möchte.

Kauf von einem Baumaschinenanhänger 

Eines wurde im Artikel zum Thema deutlich, es gibt bei einem solchen Anhänger eine Vielzahl an Unterschiede. Gerade aus diesem Grund ist es auch zu empfehlen, dass man vor einem Kauf die einzelnen Modelle sich auch mal genauer anschaut. Neben den ganzen technischen Unterschieden, können sich die Modelle auch beim Kaufpreis unterscheiden. Hier reicht je nach Anhänger die Bandbreite von 1000 bis 4000 Euro und mehr. Und vielleicht muss es auch kein neues Modell von einem Anhänger für Baumaschinen sein, sondern es geht auch ein gebrauchtes Modell. Diese sind meist deutlich günstiger, dafür kann aber auch Mängel unter Umständen vorhanden sein. Egal ob neuer oder gebrauchter Anhänger, eine gute Übersicht bekommt man hier im Internet. Sei es auf Händlerseiten oder über Onlineshops, wo man eine Vielzahl von Modelle von einem Baumaschinenanhänger, mit allen Unterschieden finden kann.