Für die Optik: Fassade aus Alu lackieren

Einfach Farbe kaufen und lospinseln ist bei Fassaden aus Aluminium nicht ratsam. Denn erstens kann man nicht einfach jede Farbe nehmen, die man so in Baumärkten oder Fachgeschäften bekommt und zweitens muss die Fassade aus Aluminium auch vorbereitet werden, bevor man mit dem Streichen loslegt.

Eine Fassade aus Alu zu lackieren ist aber dennoch keine große und komplizierte Sache. Wenn man ein paar Dinge beachtet, dann ist die Fassade aus Aluminium einfach gestrichen und erstrahlt in einem ganz besonderen Glanz. Ganz nach dem eigenen Geschmack kann man so seine Fassade aus Alu lackieren und somit nicht nur eine schöne Fassade bekommen, sondern auch eine geschützte Fassade.

Ohne Vorbereitung keine Fassade aus Alu lackieren

fassade_alu_lackieren

Für viele Dinge im Leben ist eine gute Vorbereitung wichtig. Auch um eine Fassade aus Alu zu lackieren, muss man gewisse Vorbereitungen treffen, damit es hinter her keine unschönen Ergebnisse bringt und man Arbeit in etwas gesteckt hat, was sich dann am Ende gar nicht gelohnt hat. Denn Aluminium zu lackieren ist zwar an sich einfach, aber man kann eben nicht einfach so machen. Zunächst einmal muss man unterscheiden, ob das Aluminium eloxiert oder nicht eloxiert ist, also ob das Aluminium eine oxidierte Schutzschicht hat oder nicht. Handelt es sich bei der Fassade um nicht eloxiertes Aluminium, so muss man das Aluminium beziehungsweise die Oberfläche auch für das Lackieren vorbereiten. Denn die Fassade aus Aluminium muss erst einmal abgeschliffen werden, was sich bei größeren Flächen natürlich schwieriger gestalten kann. Kleine Flächen lassen sich mit Schleifpapier und einer Schleifmaschine bearbeiten. An große Flächen sollte man vielleicht lieber eine Firma heranlassen, die die Fläche mit Glasperlenstrahlen bearbeitet. So kann Aluminium nämlich auch abgeschliffen werden. Die Fassade aus Alu zum Lackieren ist so dann ideal vorbereitet, da nach dem Schleifen die Oxidschicht abgetragen ist und der Lack haften kann. Auch chemische Behandlungen der Fassade aus Aluminium kann man zur Vorbereitung in Betracht ziehen. Allerdings sollten auch hier nur Fachbetriebe die Arbeiten ausführen, da der Umgang mit den Chemikalien gelernt sein will, damit es nicht zu Unfällen kommt.

Nicht sofort Fassade aus Alu lackieren

Bevor es nach der Vorbehandlung der Fassade aus Alu zum Lackieren kommt, sollte man diese zunächst grundieren. Denn der Lack soll ja auch gut haften. Dazu verwendet man am besten einen speziellen Haftgrund für Aluminium, da normaler Haftgrund eher nicht auf dem Aluminium halten wird. Erst wenn der Haftgrund ganz abgetrocknet ist, kann man die Fassade aus Alu lackieren und mit dem letzten Schritt der Arbeit loslegen. Hierfür sind ebenfalls spezielle Lacke für Aluminium gefragt, da diese einfach besser geeignet sind. Man streicht schließlich auch keine normale Wand mit Holzfarbe und so ist das eben auch mit Aluminium. Wer es ganz einfach haben möchte, der kann die Fassade aus Alu auch lackieren, indem er einfach Lack-Sprays benutzt, die für Aluminium geeignet sind. Ob gepinselt, gerollt oder gesprayt wird, ist aber Geschmackssache und muss am Ende jeder für sich entscheiden.